Lagen

Am nordwestlichen Rand des Weinbaugebietes Kremstal gelegen, ist das enge Tal entlang des Kremsflusses als eine der eher kühleren Regionen für Weinbau zu nennen. Aber gerade das macht sie so speziell und aus unserer Sicht optimal für den Qualitätsweinbau.

Insbesondere die Urgesteinsverwitterungsböden in dieser Region sind es, die den Spitzenweinen unseres Betriebes ihren Stempel aufdrücken. Terroir-Noten in den unterschiedlichsten Ausprägungen lassen sich regelmäßig als Stilelemente von Veltlinern und Rieslingen erkennen und genießen: Jeder einzelne qualitätsvoll und zugleich individuell, ein Einzelstück aus Handfertigung sozusagen.

  • Hochäcker (Erste Lage)
  • Pellingen (Erste Lage)
  • Zwetl
  • Goldberg
  • Senftenberger Piri
  • Kirchenberg

nigl-erstelage-logo-small Hochäcker (Senftenberg)

An den oberen Rändern der steilen Lagen des Kremstales in Senftenberg gelegen, findet sich auf dem Untergrund aus Glimmerschiefer bereits eine dickere Auflage eines humusreichen Bodens. Diese Kombination verleiht dem hier gepflanzten Riesling zusätzlich zur eigenständigen, dunklen Mineralik auch die Substanz für ein langes Leben.

Daten

Riesling 100%

Seehöhe: 305m – 375m

Neigung: 16°

Ausrichtung: SSW

Klassifikation

Zwetl

Mit einer anderen Besonderheit kann diese Lage in Rehberg aufwarten: Auf einem Amphibolit-Sockel wurde eine etwa ein bis eineinhalb Meter dicke Lössschicht angelagert. So paart sich die kühle Mineralik des Untergrundes mit der Stoffigkeit des Lössbodens. Der hier stehende Grüne Veltliner profitiert über alle Maßen von der Komplexität dieser ganz besonderen Mischung.

Daten

Grüner Veltliner 100%

nigl-erstelage-logo-small Pellingen (Senftenberg)

Glimmerschiefer als Untergrund für 35 bis 45 Jahre alte Rebanlagen, das macht aus dieser steilen Terrassenlage in Senftenberg eine „Erste Lage“ nach den Kriterien der Österreichischen Traditionsweingüter. Die hier gewonnenen Trauben sind von höchster Qualität und sind das Material, aus dem unsere beiden „Privat“-Füllungen von Grünem Veltliner und Riesling gekeltert werden.

Daten

Grüner Veltliner 80%
Riesling 20%

Seehöhe: 250m – 315m

Neigung: 35°

Ausrichtung: S – SW

Klassifikation

Rehberger Goldberg

Ein Amphibolit-Kegel ragt bei Rehberg, fast wie ein „geologisches Auge“, bis an die Oberfläche, der dem hier gepflanzten Riesling eine deutlich kühlere Aromatik und mehr kristalline Frische verleiht als in den umliegenden Lagen des Tales. Diese Besonderheit wollen wir herausarbeiten und damit demonstrieren, was Terroir bedeuten und wie man es schmecken kann.

Daten

Riesling 100%

Senftenberger Piri

Als Senftenberger Piri bezeichnen wir drei nach Süden ausgerichtete Glimmerschieferlagen die wir gemeinsam ausbauen. Die Weinberge verfügen über die gleiche Hangneigung, nahezu identische Böden und auch ein gemeinsames Mikroklima. Aus diesem Grund haben Sie sich auch als eine einzige Lage etabliert. Der Grüne Veltliner und auch der Riesling werden meist im gehobenen Kabinettbereich ausgebaut.

Daten

Grüner Veltliner 50%
Riesling 50%

Kirchenberg

Diese windgeschützte, nach Südosten ausgerichtete Riede gleich unterhalb der historischen Kirche in Senftenberg verfügt über eine Unterlage aus Glimmerschiefer. Diese Kombination verleiht dem hier gepflanzten Grünen Veltliner eine ganz besondere Würzigkeit und Mineralität, wie es kaum eine andere Lage vermag.

Daten

Grüner Veltliner 100%

Newsletter